ROBERIT | LABOSIM | KLOSE-VITAL

Unser Soziales Engagement

Special Olympics Switzerland 2020

"Special Olympics" ist die weltweit grösste Sportbewegung für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung und ist mit rund 4 Millionen Athletinnen und Athleten in 170 Ländern vertreten. Über den Sport können sie sich leistungsmässig entwickeln, fördern ihr Selbstwertgefühl, die körperliche Fitness, die Selbständigkeit und den Mut zu Neuem. Special Olympics bietet regelmässig lokale und regionale Trainings sowie Wettkämpfe in der ganzen Schweiz an.

Die Roberit AG unterstützt die Idee von Special Olympics Switzerland jährlich mit einem finanziellen Beitrag.


Drei Erlen im Technoramapark

Mit dem Neubau des Technorama-Parks wird ein Ort geschaffen, der die Begegnung mit der Natur und den Naturphänomenen möglich macht. Der durch das Areal verlaufende Riedbach wurde bereits renaturiert und im laufenden Jahr werden insgesamt 490 Bäume gepflanzt.

 

Als Betrieb mit Standort in und Bezug zur Stadt Winterthur ist die Labosim Markierungs AG ab sofort Park-Mitbesitzerin. Denn sie hat 3 Erlen gespendet, die noch im Verlauf des Jahres 2020 gepflanzt werden, künftig im Sommerhalbjahr Schatten spenden und zum Verweilen einladen. Die Labosim Markierungs AG wünscht dem Technorama auch in Zukunft eine grosse und wissensbegierige Besucherschar.


Special Olympics Switzerland

"Special Olympics" ist die weltweit grösste Sportbewegung für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung und ist mit rund 4 Millionen Athletinnen und Athleten in 170 Ländern vertreten. Über den Sport können sie sich leistungsmässig entwickeln, fördern ihr Selbstwertgefühl, die körperliche Fitness, die Selbständigkeit und den Mut zu Neuem. Special Olympics bietet regelmässig lokale und regionale Trainings sowie Wettkämpfe in der ganzen Schweiz an.

Die Roberit AG unterstützt die Idee von Special Olympics Switzerland jährlich mit einem finanziellen Beitrag.


MEdecins sans frontiEres

"Médecins sans frontières" (MSF) ist die grösste internationale private Organisation für medizinische Nothilfe in Kriegs- und Krisengebieten. Jährlich werden für Projekte 3'000 Ärzte, Psychologen, Krankenschwestern, Hebammen und Logistiker rekrutiert. Zu 90% finanziert sich MSF aus Privatspenden, das jährliche Budget beträgt mehr als 600 Millionen Schweizer Franken. In mehr als 60 Ländern unterhält MSF medizinische Hilfsprojekte von der medizinischen Nothilfe über Bereitstellung von sauberem Wasser und Latrinen bis zur medizinischen Aufklärung der Bevölkerung.

Die Roberit AG unterstützt die humanitäre Arbeit von MSF für die Opfer von Not und Gewalt mit einem monatlichen Beitrag.